Veganer Schokokuchen für Genießer: Chia-Samen Brownietarte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on pocket
 Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte
Schokoladenkuchen ist ein Kaffeetafel-Klassiker und Brownies sind die amerikanisch-süße Variante von Omas Lieblingskuchen. Mit Chia-Samen gebacken wird daraus ein veganer Brownie-Kuchen und kleiner Gaumenschmaus zum Verwöhnen. Er ist ziemlich schnell auf dem Tisch und hat auf einem Tortebuffet einer Familienfeier allen so gut geschmeckt, dass ich keine Reste mit nach Hause genommen habe!
Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte
Eine große Herausforderung, wenn man anfängt vegan zu backen ist es, auf Ei zu verzichten. Viele Teige müssen gebunden werden und bröckeln ohne einen Ei-Ersatz auseinander. Man kann sich da mit verschiedenen Produkten behelfen. Ich komme mit Chia-Samen ganz gut zurecht.
Einige sind unsicher, wie das Backen mit Chia-Samen funktioniert, eigentlich ist es aber ganz einfach.
Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte
Ein Eßlöffel Chiasamen ersetzt 15 min. aufgequollen mit 3 El Wasser ein Ei. So einfach ist das. Die glibberige Masse wird dann einfach mit ein den Teig gerührt, wie man auch ein Ei einrühren würde. Der Unterschied ist aber, dass die Schalen der Samen nach dem Backen beim Kauen knistern. (Oh und tut eurer Spülmaschine den gefallen und wascht die Chias von Hand ab. Mir hat es die Maschine verklebt.)
Ansonsten kann man den Teig wie gewohnt verarbeiten. Der Teil mit dem schaumig schlagen der Eier kann aber wegfallen.
Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte
Als ich mich für das Experiment „vegane Ernährung“ entschied, dachte ich wirklich ich könnte nie wieder backen, stattdessen rotiert die KitchenAid mehr denn jeh! Schon verrückt… und da es keine Vollmilchschokolade mehr für mich gibt, decke ich meinen Schokohunger mit verschiedenen süßen veganen Leckereien.

Und hier kommt nun das Rezept für den Chia-Schokoladenkuchen

Zutaten

  • 2 EL Chia-Samen
  • 6 EL Wasser
  • 200 Gramm (Dinkel-) Mehl
  • 100 Gramm Rohrzucker
  • 150g neutrales Öl oder Haselnußöl
  • 150ml Milch oder Pflanzenmilch (Ich nehme Haselnuß)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 2-3 El Backkakao
  • 1 Tasse Chocolate Chips oder gehackte Schokolade

Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte

 Und so wird´s gemacht

  1. Die Chiasamen mit dem Wasser vermischen und mindestens 15 Minuten quellen lassen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform ausfetten. Ich lege zusätzlich immer ein Backpapier unten hinein, dann geht der Kuchen besser aus der Form.
  2. Öl und Zucker mit den Chiasamen in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer gut vermischen
  3.  Mehl, Nüsse, Backpulver und Kakao trocken miteinander vermengen.
  4. Diese Mischung nun gut unter die Öl-Zucker- Masse mixen und gut durchrühren. Dabei die Milch einfliessen lassen. Der Teig ist eher klebrig, ist er zu fest, etwas mehr Milch nehmen.
  5. Zum Schluß die Schokistückchen untermischen.
  6. Den Kuchen in die Springform geben und 30-40 Minuten bei 180°C (Umluft) backen. Stäbchenprobe machen. Da kein Ei im Teig ist, kann ja nix schiefgehen 😉
  7. Der Kuchen gehört wie Brownies eher fudgy, also etwas Klitschig, schmeckt aber auch gut durchgebacken.
  8. In der Form auf einem Kuchengitter auskühlen kassen, dann aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben oder auch mit Schokolade überziehen. Ganz wie ihr mögt!

Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte

Also mir hat dieser Kuchen schon so manche Kaffeetafel gerettet, weil er einfach sooo lecker ist. Und er ist wirklich schnell gebacken. Wenn ihr zuerst die Chia-Samen ansetzt, könnt ihr in der Zeit schon die restlichen Zutaten abwiegen und vorbereiten. Das geht echt schnell. Sogar wenn sich spontaner Besuch ankündigt.

Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte

Alles Liebe, eure

Follow my blog with Bloglovin | Follow on Facebook | Follow on Feedly | Follow on Instagram

Veganer Schokokuchen für Genießer- Chia-Samen Brownietarte

Die KitchenAid-Artisan ist Teil einer langfristigen Kooperation.

Meine Angebote für Deine Transformation

7 Antworten

  1. Hallo Danny,
    mein Mann ist gegen Ei allergisch. Deswegen suche ich immer nach guten Rezepten, die ohne Ei funktionieren. Seitdem es so viele Veganer gibt, ist es leichter geworden!
    Habe Dich über Google gefunden und gehe nun erstmal stöbern, es gibt ja ganz schön viele tolle Themen hier!
    Gruß Angie

  2. Hallo Danny,
    ein befreundeter Veganer hatte mir den Tipp gegeben das ich, wenn ich Sojamilch verwende, keine Eier Brauche da die Sojamilch wohl als Bindemittel funktioniert. (warum auch immer)
    Hab es mal ausprobiert und der Kuchen war nicht anders als mit Ei.
    Vielleicht hilft dir das ja auch weiter.
    Lieben Gruß
    Anika

    1. Liebe Anika,
      ja das stimmt. Man kann auch in den Rezepten Sojamehl zum Binden verwenden.
      Da ich Sojamilch aber vermeide und andere Pflanzenmilch verwende, muss ich eine Alternative haben 😉

      Liebe Grüße
      Danny

  3. Würde den kuchen gerne mal probieren. Was hast du denn für eine Größe bei der Springform genommen ? Bestimmt eine 26er oder ? Der Kuchen sieht so flach aus. Frage mich wie er in gleicher Menge in einer 15er springform wird. Oder hast du schon ne kleine verwendet ? Lg 🙂

  4. Ein sehr leckeres Rezept, habe es für meinen Geburtstag gemacht. Alle waren einfach begeistert 🙂 Mach weiter so und ich schaue immer wieder gern vorbei. Liebe Grüße aus dem Wellness Südtirol

Schreibe einen Kommentar zu Céline Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.