Salat aus dicken weißen Bohnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on pocket

Mhhh der war lecker! Eigentlich aus der Not geboren und als Grillbeilage gedacht, ist er so lecker geworden, dass ich ihn am nächsten Tag gleich noch mal zubereitet habe. Spontanes Grillen stand an einem Wochenende im Juli bei absolutem Traumwetter auf dem Programm und da ich keine Nudeln essen wollte, aber ansonsten nix im Haus hatte, habe ich ein paar meiner Lieblingszutaten zusammengeschmissen und herausgekommen ist ein frischer und leckerer Salat, der sowohl als (vegane) Beilage als auch als „Hauptsache“ prima schmeckt. Und ins Büro oder an den Badesee mitnehmen lässt er sich auch super, denn es ist ja nichts Verderbliches drin!

Das Rezept ergibt eine ordentliche Schüssel voll, als Hauptmahlzeit sicher für 2-3 Personen.

Zutaten

 

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Rote Zwiebel
  • 1 große rote oder gelbe Paprika
  • 2-3 aromatische Tomaten
  • 1/2 Gurke
  • 1 Dose dicke weiße Bohnen
  • Oregano
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Balsamico-Essig
  • Oliven-Öl

 

Und so wird´s gemacht

  1.  Zwiebel abziehen und ich feine Stücke schneiden
  2. Tomaten, Paprika und Gurke waschen und putzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  3. Kräuter waschen und von den Stielen zupfen. Fein hacken.
  4. Den Saft einer halben Zitrone mit ca 50 ml Olivenöl und einem guten Schubs Balsamico-Essig vermischen. Dann die Kräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Die Bohnen abgießen.
  6. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
  7. Schmeckt auch mit Kichererbsen. Diese gut vorher gut abspülen.

Guten Appetit!

Alles Liebe, eure

Follow my blog with Bloglovin | Follow on Facebook | Follow on Feedly | Follow on Instagram

Leckerer schneller und frischer veganer Salat für Zuhause, fürs Büro oder für Unterwegs. Leicht mediterane Note, schmeckt Sommer wie Winter

 

Meine Angebote für Deine Transformation

4 Antworten

  1. Das hab ich mir gerade mal gemacht, weil kein grüner Salat mehr im Hause war und mir eine gute Beilage zur Pommes fehlte. Habe nur Joghurt-Dressing genommen, weil ich Balsamcco nicht so mag 😀
    Ein Teil für Montag für die Arbeit habe ich mir auch beiseite getan, mit geröstetem Sesam. Bin gespannt, wie er durchgezogen schmecken wird, aber so fand ich ihn auch schon gut :3 und so simpel, ohne kochen und so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.